Weihnachtsmarkt Weimar

In der gemütlichen Kulturstadt Weimar findet auch hier im Advent ein traditioneller und sehr schöner Weihnachtsmarkt statt.
Hier wird viel geboten, denn neben den Verkaufsständen und
Aufführungen auf einer Bühne, sind es vor allem die lokalen Spezialitäten welche dem Besucher imponieren. Auch die Tatsache das in aller Regelmäßigkeit ein Weihnachtsmann seine Runden dreht ist speziell für die kleinen Besucher unter uns ein Highlight. Viele kleine Stände mit typischen
Advents- und Weihnachtsprodukten runden den Charme dieses Weihnachtsmarktes ab. Der hell erleuchtete Weihnachtsbaum ist von weitem schon sichtbar und weist den Besuchern den
Weg zum Weihnachtsmarkt. Das weihnachtliche Flair dieses Weihnachtsmarktes erstreckt sich vom Theaterplatz bis zum Marktplatz.

Weihnachtsmarkt seit 1815

Im Jahre 1815 trat dieser Weihnachtsmarkt mit seinem charakteristischem Baum erstmals in Erscheinung. Interessante Tatsache ist, dass während dieser Zeit Johann Wolfgang Goethe lebte, und der Hofbuchhändler Hoffmann spendete den ärmeren Kindern erstmals diesen Weihnachtsbaum. Eine schöne Geste, welche seit diesem Jahr den wichtigsten Pfeiler Formte. Überall liegt der Duft von den klassischen Leckereien, wie Bratwurst, gebrannten Mandeln, Reibekuchen und Zimt in der Luft. Neben dieser Nascherei werden auch kandierte Äpfel, Backpflaumen, Schoko-Bananen und verschiedene Sorten an Christstollen angeboten.Diese belebten Sinne, zusammen mit dem Wissen
über den Ursprung geben dem Besucher ein gutes Gefühl und bringen ihn in eine sehr positive und angenehme Stimmung.
Lebkuchen, Glühwein, kandierte Äpfel, Bratäpfel, Pilzpfannen, Lebkuchen und Reibeplätzchen sind ebenso reichhaltig anzutreffen wie auch Verkaufsstände an welchen man tolle und aufwendige Handwerkskunst bestaunen und käuflich erwerben kann. An einigen dieser Stände werden die Artikel von den Künstlern vor Ort gefertigt, und dies ermöglicht einem einen ganz besonderen Einblick in die besonderen Fähigkeiten der Künstler.

Die Zeit der Weimarer Republik

Bekannt ist die Stadt Weimar ebenfalls für seine Geschichte und die dazugehörigen historischen Ereignisse. Auch neben und um dem Weihnachtsmarkt herum gibt es in der Goethestadt vieles zu

entdecken. Besuchen Sie die zahlreichen Museen und Ausstellungen, werden Sie ein Teil der Geschichte und lassen Sie sich in der Zeit zurückversetzen. Ebenfalls zu empfehlen ist das große Angebot an Lokalen und Restaurants. Hier findet jeder Feinschmecker was er sucht, denn die Studentenstadt bietet viel an kulinarischen Genüssen. Ob Wild, Fisch, Fleisch oder Fisch – In Weimar lässt die Gastronomie nicht zu wünschen übrig und das reichhaltige Angebot wird den Besucher in jedem Falle begeistern.

Fremdenverkehr in Weimar

Weimar liegt von der Verkehrslage her sehr günstig und ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Praktisch ist auch die Nähe nach Leipzig, denn dort gibt es ebenfalls einen wunderschönen
Weihnachtsmarkt. Das Verkehrsnetz sehr beispielhaft und toll ausgebaut. Die Anreise mit dem PKW ist gut umzusetzen, denn die Beschilderungen für Parkplätze sind überdurchschnittlich gut und das Parkplatzangebot ist üppig. Die Ankunft mit Bus und Bahn ist ebenfalls zu empfehlen, denn aufgrund der günstigen Lage des Weihnachtsmarktes ist die Möglichkeit für eine bequeme und
kostengünstige Anreise geboten. Auch Unterkünfte sind in aller Regel leicht und unkompliziert zu finden. Eine Vielzahl an Hotels und Pensionen laden zu einem längeren Aufenthalt. Erkunden Sie
ebenfalls die Gegend rund um Weimar, es ist eine Reise wert.