Weihnachtsmarkt in Lübeck

Die Hansestadt Lübeck bietet seinen Besuchern alljährlich einen der schönsten Weihnachtsmärkte im Norden Deutschlands. Der gemütliche Markt in der historischen Altstadt ist mit seinen bunten
Dekorationen, Lichterketten und Weihnachtsschmuck eine wahre Augenweide. Ein ganz bestimmter Flair liegt über dieser Stadt zur Weihnachtszeit und lädt Freunde und Familie zur Gemeinsamkeit
ein. Alle Straßen sind weihnachtlich hergerichtet und entführen in eine sehr angenehme Weihnachtsidylle.
Rund um das Rathaus finden sich sehr viele Verkaufsstände und Buden, an denen man die typischen Weihnachtsmarktspezialitäten findet. Glühwein, kandierte Äpfel, Bratäpfel, Champignonpfannen, Schoko-Bananen, Lebkuchen und Reibeplätzchen sind ebenso reichhaltig anzutreffen wie auch Verkaufsstände an welchen man Handwerkskunst bestaunen – und auch käuflich erwerben kann. An einigen dieser Stände werden die Artikel von den Künstlern vor Ort gefertigt, und dies ermöglicht einem einen ganz besonderen Einblick in die filigranen Fähigkeiten.
Für ein Gespräch ist der typische Norddeutsche immer gerne offen und man kommt schnell ins Gespräch. Insgesamt wirkt dieser Markt nicht fremd und die Szenerie lädt zum träumen ein.

Lübecks Spezialität – Marzipan

Lübeck ist für sein Marzipan weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt und berüchtigt. Diese Spezialität stößt natürlich gerade zur Weihnachtszeit auf große Nachfrage, denn Marzipan gehört
bei den meisten von uns auf und in jeden Weihnachtsteller. Nicht weit vom Weihnachtsmarkt entfernt befindet sich das Café Niederegger. Ein Besuch lohnt sich, denn im zweiten Stock dieses
Gebäudes können Sie die lange Geschichte der Mandelspezialität erleben. Dort, so munkelt man, ist ebenfalls das aller erste Marzipan in Deutschland hergestellt worden. Ein Blick hinter die Kulissen ist durchaus interessant und macht Lust auf mehr.

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Lübeck

Auch für Freunde und Fans des Mittelalters hat Lübeck viel zu bieten. Im mittelalterlichen Viertel werden auch Weihnachtsspezialitäten aus Rezepten der mittelalterlichen Zeit angeboten. Zudem trifft man auf spezielle Weihnachtsstadtführer, welche in historischer Kleidung gerne die eine oder andere Führung anbieten und tolle Einblicke in das damalige Leben geben. Und immer wieder ist man mit der fantastischen Idylle der Vorweihnachtszeit konfrontiert. Ein toller und gelungener Mix für Jung und Alt. Die Auszeichnung zum UNESCO- Weltkulturerbe hat sich diese Stadt und sein Weihnachtsmarkt redlich verdient, denn schon seit 1648 erscheint die Stadt alljährlich im weihnachtlichen Glanz.

Familienfreundlicher Weihnachtsmarkt

Lübeck überzeugt vor allem auch durch seine Kinderfreundlichkeit. Spezielle Attraktionen werden reichlich angeboten, und diese sind mit der ganzen Familie zu erleben. Ein eigens für Kinder
aufgebauter Märchenwald unterhält die faszinierten Kinder gleichermaßen wie was lustige Puppentheater. Auch für Kinder ist ein Ausflug zum Lübecker Weihnachtsmarkt ein tolles und
einprägsames Erlebnis. Zudem werden aufregende Führungen zum Lübecker Stadttor angeboten. Man erfährt vieles über die Entstehungsgeschichte Lübecks in anregender Atmosphäre und kann das Holstentor in seiner ganzen Pracht bewundern. Besuchen sollte man auch unbedingt die modellierten Figuren der Gebrüder Grimm. Diese sind sehr unterhaltsam und lehrreich, denn so manches kleines Geheimnis kommt dort ans Tageslicht.

Verkehrsnetz des Lübecker Weihnachtsmarktes

Auch hier ist das Verkehrsnetz sehr beispielhaft und toll ausgebaut. Die Anreise mit dem PKW ist hervorragend umzusetzen, denn die Beschilderungen für Parkplätze sind überdurchschnittlich und das Parkplatzangebot ist üppig. Die Ankunft mit Bus und Bahn ist ebenfalls zu empfehlen, denn
aufgrund der günstigen Lage des Weihnachtsmarktes ist die Möglichkeit für eine bequeme und kostengünstige Anreise geboten.