Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Herzlich Willkommen liebe Weihnachtsmarkt Liebhaber. Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie rund um das besinnlichste Thema des Jahres informieren. Freuen Sie sich auch schon auf die Zeit Ende November, wenn die ersten Weihnachtsmärkte ihre Türen öffnen? Hier können Sie das gesamte Jahr über die Nostalgie dieser besonderen Zeit verspüren. 

Weihnachtsmarkt.de ist eine der größten deutschen Webseiten, die sich mit dem Themenbereich Weihnachten befasst. Seit einigen Jahren informieren wir Sie auf dieser Seite über die Weihnachtsmärkte in Deutschland und Europa. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen darüber. Wann die Weihnachtsmärkte beginnen, welches ihre Öffnungszeiten sind oder warum ein bestimmter Weihnachtsmarkt unbedingt einen Besuch wert ist. Lesen Sie auch spannendes zum Thema Nikolaus, Advent und Bräuche. Außerdem finden Sie hilfreiche Tipps, was Sie in der Weihnachtszeit mit der Familie und Freunden machen können. Zudem warten auf Sie Ideen und Anregungen zum Thema Weihnachtsdeko, Filme und Musik und natürlich Weihnachtsessen. Für einen schnellen Überblick der Weihnachtsmärkte schauen Sie sich am besten die 10 schönsten Weihnachtsmärkte an. Zu den schönsten Märkten gehören der Christkindlesmarkt in Nürnberg, der Striezelmarkt in Dresden und der Mittelaltermarkt in Esslingen am Neckar. Wenn Sie überhaupt nicht wissen, welchen Weihnachtsmarkt Sie dieses Jahr besuchen sollen, können Sie sich hier inspirieren lassen!

Wir haben für Sie die Top 10 Weihnachtsmärkte in Deutschland heraus gesucht. Jeder Platz war eigentlich mit mehreren belegt, so viel die Auswahl schwer. Aber das ist sie jetzt geworden.

Was wir Ihnen auf jeden Fall versprechen können: Jeder Weihnachtsmarkt hat seinen ganz eigenen Charme, jeder Weihnachtsmarkt ist es mindestens einen Besuch wert.

TOP 10 Weihnachtsmaärkte Deutschlands

Die 10 schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands:

1. Hamburger Weihnachtsmarkt

„Kunst statt Kommerz“ ist das Motto des Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz. Neben seiner Spielzeuggasse darf der fliegende Weihnachtsmann, der dreimal täglich mit seinem Schlitten über den historischen Weihnachtsmarkt schwebt, nicht verpasst werden.

2. Kölner Weihnachtsmarkt

Das Besondere dieses Weihnachtsmarktes ist die Lage auf der Kölner Domplatte. Die Pavillons sind rund um den Dom aufgebaut und bieten Leckereien, Geschenke-Läden und Kunst.

3. Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Das Besondere an diesem Christkindlmarkt ist die traumhafte Kulisse, da der Markt in das alte Schloss, die Stiftskriche, und in der barocken Schlossanlage des neuen Schlosses eingebettet ist. Zusätzlich bieten Konzerte aus dem Innenhof des alten Schlosses eine besinnliche Atmosphäre.

4. Münchner Weihnachtsmarkt

Münchner Christkindlmarkt
Münchens wohl schönster Weihnachtsmarkt erstreckt sich vom Marienplatz bis zur Neuhauser Straße quer durch die Innenstadt, wobei tägliche Livemusik vom Rathausbalkon ein weihnachtliches Ambiente bietet. Das traditionelle „Krampus-Laufen“ darf nicht verpasst werden!

5. Frankfurter Weihnachtsmarkt

Zwischen Römerberg und der geschichtsträchtigen Paulskirche findet jährlich einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands statt. Bekannt ist der Weihnachtsmarkt für die besonders schön verarbeiteten Steingutwaren.

6. Leipziger Weihnachtsmarkt

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarkts reicht bis 1458 zurück – damit gilt er als zweitältester Weihnachtsmarkt Deutschlands. Er ist vor allem für den größten freistehenden Adventskalender bekannt, dessen Türen von Schulen in der Region gestaltet werden.

7. Düsseldorfer Weihnachtsmarkt

Am Düsseldorfer Rathaus und zu Füßen des Jan-Wellem-Standbilds nur wenige Schritte vom Rheinufer entfernt, erstrahlt Düsseldorfs beliebtester Weihnachtsmarkt. Das Besondere ist ein fast 100 Jahre altes Karussell, was in Kombination zu den roten Holzbüdchen eine weihnachtliche Stimmung verbreitet.

8. Erfurter Weihnachtsmarkt

Besonders schön anzusehen, ist die Weihnachtskrippe mit 14 handgeschnitzten, fast lebensgroßen Holzfiguren sowie die zwölf Meter hohe original Erzgebirgische Weihnachtspyramide. Zusätzlich gibt es nicht nur ein Karussell, sondern auch ein Riesenrad für die kleineren Besucher.

9. Dresdner Weihnachtsmarkt

Dredner Strizelmarkt
Der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands, gegründet 1434, liegt am Altmarkt in der Innenstadt Dresdens. Hier bekommt man den berühmten Dresdner Rosinenstollen, der auch Namensgeber für den Weihnachtsmarkt ist.

10. Nürnberger Weihnachtsmarkt

Der wohl bekannteste und gleichzeitig größte Weihnachtsmarkt Deutschlands. In mitten der Altstadt wird traditionell mit dem Prolog des Christkinds eröffnet, das von den Bürgern Nürnbergs jedes Jahr gewählt wird. Ein Muss auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt ist das berühmte „Zwetschgenmännle“ aus getrockneten Pflaumen.

Die unterschiedlichen Stände auf dem Weihnachtmarkt

Typisch für jeden Weihnachtsmarkt ist, dass es an einem zentralen Platz viele Stände gibt, an denen man die unterschiedlichsten Dinge kaufen kann. Das hat Tradition seit den ersten Weihnachtsmärkten im 15. Jahrhundert. Der älteste Weihnachtsmarkt der Welt ist der Leipziger, der laut einer Quelle aus dem Jahr 1713 erstmals im Jahr 1458 veranstaltet wurde.

Heutzutage sind einige Stände auf den Verkauf von Weihnachtskugeln, Kerzen, handgefertigten Puppen und anderen Kunstwerken spezialisiert. An anderen Ständen können Sie gut essen und trinken.

Der bekannte Glühwein fließt auf den meisten Weihnachtsmärkten in Hülle und Fülle. Mit den Jahren haben sich aber immer mehr weitere heiße Getränke etabliert. Somit gibt es heutzutage Feuerzangenbowle, Lumumba, Grog, Eierpunsch, Weißer Glühwein und sogar Heißer Caipirinha.

Natürlich darf das traditionelles Essen auf dem Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Auf Sie warten dort Köstlichkeiten, wie Gebrannte Mandeln, Maronen, Kandierte Früchte, Waffeln, Reibekuchen, Flammkuchen, Bratwurst, Spanferkel, Gebratene Champignons und noch viele weitere Leckereien.

Besonders bekannt auf deutschen Weihnachtsmärkten sind die Lebkuchenherzen. Große Herzen mit meist in Zucker geschriebenen Liebeserklärungen. Andere Süßigkeiten sind kandierte Äpfel, Bananen mit Schokolade, Pfannkuchen und Poffertjes. Letzteres fand aus den Niederlanden in Deutschland zu Beliebtheit.

Die Unterschiede eines Weihnachtsmarktes

So unterschiedlich die Weihnachtsmärkte in den verschiedenen Ländern auch sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Der Weihnachtsmarkt ist ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen.

Jeder Weihnachtsmarkt ist anders. Es gibt kleine und große, traditionelle und moderne sowie bekannte und unentdeckte Weihnachtsmärkte in ganz Europa. Wir haben Informationen über Weihnachtsmärkte aus den unterschiedlichen Regionen in Deutschland für Sie zusammengestellt. In Kürze folgen auch noch weitere Länder in Europa mit ihren Weihnachtsmärkten und dazugehörigen Traditionen. Jeder Weihnachtsmarkt mit seiner ganz eigenen Geschichte.

Wir wünschen Ihnen das gesamte Jahr über eine besinnliche und friedliche Zeit. Schauen Sie regelmäßig vorbei, damit sie nichts zu diesem Thema verpassen. Dafür können Sie sich ganz einfach über den roten Button rechts auf der Webseite für unseren Newsletter kostenlos anmelden.

Sollten Sie etwas vermissen oder einen Fehler bemerkt haben. Oder vielleicht haben Sie Anregungen für uns. Lassen Sie es uns über [email protected] wissen.