Weihnachtsmärkte in Nordrhein-Westfalen

Adventszeit ist Ihre Zeit und Sie freuen sich das ganze Jahr auf diese ganz besondere Zeit. Ob Groß oder Klein, die bunten Lichter faszinieren jeden Menschen jedes Jahr aufs Neue. Die Fachwerk-Kulisse oder auf Schlössern und Burgen, jeder einzelne Weihnachtsmarkt ist etwas Besonderes und Sie haben immer wieder ein besonderes Erlebnis.

Einen Besuch wert ist der Aachener Weihnachtsmarkt, der in den letzten Jahren regelmäßig unter die Top 10 der European Best Christmas Markets gewählt. Rund um dem Aachener Dom und das Rathaus ist dieser Weihnachtsmarkt ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Stimmungsvoll beleuchtete Fassaden und eine festliche Kulisse auf vielen Plätzen der Bonner Innenstadt und deren Umland laden Sie herzlichst ein, eine stimmungsvolle Adventzeit zu haben.

Der größte und schönste Weihnachtsmarkt ist aber im Bundesland Nordrhein-Westfalen sicherlich der Dortmunder Weihnachtsmarkt. Mit seinen über 300 Ständen lässt dieser Weihnachtsplatz so gut wie jedes Herz höher schlagen. Die jüngsten Besucher erwarten ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, ein Weihnachtsdorf und eine Märchenschau. Highlight ist der riesige Weihnachtsbaum mit 45 Meter Höhe und einem Lichtermeer von 48.000 Lichtern.

Weihnachtsmarkt in Aachen

Willkommenschild des Weihnachtsmarktes in Aachen

Treffpunkt für Aachener Einheimische und Gäste aus aller Welt rund um dem Aachener Dom und um das Rathaus. Ein Weihnachtsdorf entsteht rund 4 Wochen vor Weihnachten direkt in Aachen. Plätze und Gassen erleuchten in außergewöhnlichen Lichtern. Duft von Glühwein versetzt Sie in eine adventliche Stimmung in der unglaublichen Atmosphäre. Der Aachener Weihnachtsmarkt wurde in den letzten Jahren regelmäßig unter den Top 10 der European Best Christmas Market gewählt.

Dieses Jahr findet der Aachener Weihnachtsmarkt vom 22. November bis zum 23. Dezember 2019 statt. Jährlich besuchen rund 1,5 Millionen Menschen den Aachener Weihnachtsmarkt, der bereits 46 Mal stattfand. Wenn Sie etwas für das Klima tun möchten, dass besuchen Sie den Oecher Glühwein-Treff. Das ist der älteste Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt. Dieser Glühweinstand arbeitet komplett Klimaneutral.

Die Gewürzmischung stammt aus Rheinhessen, der Thermobecher aus Deutschland und die Servietten sind aus 100 % recyclebarem Material. Weiteres werden Führungen angeboten, entweder für Einzelpersonen oder für Gruppen. Dabei erfahren Sie mehr über die Stadt Aachen selbst und über den Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt in Bonn

Weihnachtsmarkt in Bonn

Gerade am Abend ist der Weihnachtsmarkt in Bonn zauberhaft – Lassen Sie sich verzaubern!

Festlich beleuchtete Fachwerkhäuser auf dem Münsterplatz, dem Botterplatz, dem Friedensplatz und den Verbindungsstraßen der Bonner Innenstadt – das ist die Beschreibung für einen des schönsten und größten Weihnachtsmarkts im Rheinland. Ein zahlreiches Angebot der Händler wird zur Schau geboten. Im stimmungsvollen Ambiente wird den Besuchern Geschenkideen, Kunsthandwerk, Krippen und vieles mehr angeboten. Der Nikolaus verteilt jede Menge Süßes an die kleinsten Besucher. Leckereien wie eine deftige Bratwurst, Lebkuchen, Punsch oder Glühwein erhalten Sie natürlich auch auf dem Bonner Weihnachtsmarkt. Seine Pforten öffnet der Weihnachtsmarkt bereits am 22. November 2019 bis zum 23. Dezember 2019 täglich in der Zeit von 11 Uhr bis 21 Uhr. Am Totensonntag ist der Weihnachtsmarkt geschlossen. Mit 180 Buden haben Sie die Möglichkeit genau das richtige Weihnachtsgeschenk zu finden. Durch einen Bummel durch die Bonner Innenstadt erleben Sie ein außergewöhnliches Feeling in der vorweihnachtlichen Zeit.

Dortmunder Weihnachtsmarkt

Sie sammeln jährlich die Glühweinbecher mit den beliebten Motiven? Dann müssen Sie den Dortmunder Weihnachtsmarkt besuchen. Hier erwartet Sie jedes Jahr ein neues Motiv auf den Glühweintassen. Die Jahreszahlprägung ist natürlich inklusive. 300 Markstände breiten sich vom Reinoldi-Kirchplatz durch die Innenstadt aus. Wenn Sie Fan von kulinarische Köstlichkeiten, wie westfälischem Grillschinken, Dortmunder Reibekuchen oder ein Liebhaber von Süßem sind, wie zum Beispiel frische Crêpes oder gebrannte Mandeln, dann werden Sie hier auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt Ihre wahre Freude haben. Die Öffnungszeiten sind vom 21. November 2019 bis zum 30. Dezember 2019, jeweils von Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 21 Uhr. Am Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 21 Uhr. Nur der 24. Dezember und am 26. Dezember sind die Öffnungszeiten unterschiedlich.

Junge Besucher erwartet ein Kinderprogramm der besonderen Art, inklusive einem Weihnachtsdorf sowie der Märchenschau. Mit seinen 45 Metern Höhe ragt der Weihnachtsbaum mit seinen 48.000 Lichtern in die Höhe und lässt sich von Alt und Jung bestaunen. Circa 1700 Rotfichten sind Inhalt dieses großen Baumes und die Veranstalter benötigen fast 4 Wochen um den Baum vollständig aufzubauen. Zum Bestaunen gibt es zusätzlich noch 20 zweieinhalb Meter große Kerzen für den unglaublichen Lichterschein. Der Posaunenengel sitzt am Spitz der Weihnachtsbaumpyramide und wacht über die Besucher des Marktes. Jedes Jahr kommen ca. 2,5 Millionen Besucher zum Dortmunder Weihnachtsmarkt.